Thema 2018

Thema "Musique de Luxe, musikalische Schätze aus Luxemburg"

Noch ist nur wenigen Musikfreunden in Deutschland außerhalb der Grenzregion bekannt, dass das geographisch kleine Nachbarland Luxemburg musikalisch Großes hervorbringt. Besonders die Einweihung der Philharmonie Luxemburg, die inzwischen zu den bedeutendsten Konzerthäusern in Europa zählt, beflügelt seit dem Jahr 2005 das große Potential an hervorragenden Musikern und Ensembles vor Ort. Die 28. Internationalen Fredener Musiktage rücken daher im Juli für neun Tage das Musikleben Luxemburgs in den Mittelpunkt ihres Programms, z.B. den Vibraphonisten Pascal Schumacher als Artist and Composer in Residence, das Luxembourg Philharmonic Brass Quintet, das Kreisler Quartett, den Kammermusikverain Letzebuerg, das Barockensemble Artemandoline mit der Sängerin Nuria Rial sowie den Pianisten Jean Muller. Mit der das Festival "rahmenden" Ausstellung von Arbeiten des Künstlers Fernand Bertemes wird das Festival wieder zu einem Kammermusik/Bildende Kunst-Ereignis.